"Adel verpflichtet, auch beim Geschmack…"

» Weiter zur Villa Heynburg

Staatsehrenpreis setzt allem die Krone auf

Winzerkeller Hex vom Dasenstein im Rausch höchster Auszeichnungen für seine Weine

Der Winzerkeller Hex vom Dasenstein wurde am gestrigen Abend erstmals mit dem Staatsehrenpreis des Landes Baden-Württemberg in der Landesvertretung in Berlin geadelt. Damit wird die Siegesserie der vergangenen Tage noch einmal getoppt. Den Preis verleiht das Land an Betriebe, die bei den vergangenen drei Landesweinprämierungen besonders geglänzt haben.

Vor rund 500 Gästen in der Landesvertretung nahmen Geschäftsführender Vorstand Marco Köninger und Kellermeister Alexander Spinner aus Händen der Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz die Ehrung entgegen. Flankiert von den Weinhoheiten aus Baden, Franziska Aatz und Württemberg, Carolin Klöckner, wurde dieser besondere Moment zelebriert. „Den Preis kann man nur alle drei Jahre erhalten. Das macht ihn für uns noch einmal zu etwas ganz Besonderem“, freut sich Marco Köninger. Staatsehrenpreise werden jährlich nach Betriebsgröße nach Baden und Württemberg vergeben. Für jeden Anbaubereich werden drei Kategorien vergeben, an Betriebe bis zehn Hektar, Betriebe ab zehn bis 150 Hektar und Weinbaubetriebe über 150 Hektar.

Vertreter aus Politik und Wirtschaft konnten die Sieger-Weine anschließend verkosten. „Diese Weine sind Markenzeichen für unser Land als Genießerland“, betonte die Staatssekretärin. Unterstrichen wurde auch die Bedeutung des Weins als wichtiger Wirtschafts- und Standortfaktor, auch für den Tourismus. Wie die Staatssekretärin weiter betonte, werde mit diesem Preis auch der Fleiß und das können der Menschen in Weinberg und Keller gewürdigt. Der Winzerkeller Hex vom Dasenstein hatte bei der vergangenen Landesweinprämierung 50 Gold-Medaillen eingefahren, das heißt praktisch jeder Wein wurde so hoch dekoriert.

Bildunterschrift:

Erstmals wurde der Winzerkeller Hex vom Dasenstein mit dem Staatsehrenpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Zurück